über mich


 

 

 

Die Kunst des Wandelns  ist meine Mission. Nur wer bereit ist, die Verantwortung für seine Heilung zu übernehmen und offen ist, sich zu verwandeln, wird etwas Neues erleben.

Der Prozess der Heilung kann sich zu Beginn etwas bedrohlich anfühlen, aber mit guter fachlicher Begleitung wird der Weg  immer wieder von Glücksgefühlen begleitet sein.  Dann weißt Du, dass Du auf der richtigen Fährte bist.  Psychotherapie ist Vertrauenssache. 

Ich unterstütze meine Klienten dabei, den Mist der Vergangenheit in Kompost zu verwandeln und als Dünger für ihr Leben nutzbar zum machen.

 

Selbstverständlich sind für mich Schweigepflicht und Diskretion.

ich freu mich auf Dich

 

Linde Limbacher

 

zu meiner Geschichte:

 

Ich wuchs als Bauernkind in Mittelfranken auf, mit allen damals üblichen Erfahrungen: Ich wuchs auf mit Tieren in einer wunderschönen,  gesunden und weitgehend unberührten Natur, doch mit überlasteten Eltern und Geschwistern. Prägnant war für mich die Dominanz Kirche, neben sehr viel Freiheit hatten wir Kinder viele Pflichten und wir litten unter der Gewalt der Erwachsenen und unter deren geistiger Enge. Ich hatte deshalb schon als kleines Kind den Drang, der allgemeinen Stumpfheit des Dorfes zu entkommen, doch die Liebe zur Natur ist bis heute tief in mir verwurzelt.

 

Mein erstes glückliches Zeitalter war gekommen, als ich im Alter von ca. 20 Jahren den Ort meiner Kindheit verlassen hatte. Ich studierte Soziale Arbeit und war dabei meistens heiter und umringt von Gleichgesinnten, Suchenden und alternativen Leuten. Es war eine Zeitenwende, ich stellte alles in Frage, denn genauso  wie viele Leute meiner Generation konnte ich mit der Borniertheit der älteren Generationen nichts anfangen. Ich wollte mir keine unsinnigen Pflichten und Normen mehr überstülpen lassen. Zudem hatte das große Bedürfnis, meine Gefühle mit anderen Leuten auszutauschen, sehnte mich nach Lebendigkeit, Freiheit und Unabhängigkeit. Doch so einfach war es leider nicht für mich, die verinnerlichten  Werte und Glaubenssätze loszuwerden denn tief in mir wüteten immernoch unzählige alte Traumata, die insbesondere meine Beziehungen überschatteten. Als Studentin für Sozialpädagogik lernte ich die damals neuen therapeutischen  Methoden der Gesprächspsychotherapie und die Gestalttherapie kennen und beschäftigte mich viel damit. Trotz aller äußeren Befreiung von den gesellschaftlichen Konventionen fühlte ich mich innerlich oft gefangen und gehemmt.  Ich unterzog mich einer tiefenpsychologische Therapie , die mir erstmal half, aber noch viele weitere Jahre lang reiste ich  zu therapeutischen Aus- und Fortbildungen und entwicklte mich langsam, im Laufe von Jahrzehnten, von der Klientin zu Therapeutin. Ohne eigene Psychotherapie wäre das sicher nicht möglich gewesen. Mit der heutigen Erfahrung hätte ich mir dabei viele Umwege ersparen können - mir ist es heute wichtig zu vermitteln, dass psychische Gesundheit zu erreichen durchaus einfacher möglich ist. Mit der richtigen Begleitung ist es garnicht so schwer, sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden und seinen eigenen Weg zu entdecken.  Für den Prozess ist es  allerdings unbedingt notwendig, sich auf die innere Welt einzulassen, denn schon Sigmund Freud wußte, dass mindestens 90 % unserer Psyche unbewusst ist - Heil werden ist folglich nur möglich, wenn wir  anerkennen, dass erst in der Tiefe des Bewusstseins die Lösung schlummert. Gemeinsam mit mir wird es dir sicher gelingen, mit deinen eigenen Selbstheilungskräften in Kontakt zu treten. Vielleicht werden aus den Symptomen  eines Tages Freunde und ein tiefergreifender Bewusstseinswandel bringt dich auf ein neues Level.

 

Das Geheimnis einer guten Therapie ist,  dass die Klienten selbst  die Sehnsucht in sich tragen, ihre Gefühle zuzulassen, anstatt sie zu unterdrücken und ihre Symptome zu bekriegen.

 

Seit 2016 Jahren lebe ich in meiner Wahlheimat Leipzig und lasse mich gerne inspirieren und freue mich über die große Offenheit und Bereitschaft der Menschen hier, mit mir zu arbeiten.

 


Charly Chaplin: Als ich mich zu lieben begann

 

"Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben.            Heute weiß ich, das nennt man "AUTENTHISCH-SEIN”.

Studium /Ausbildung

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Fachhochschule Würzburg 
Zusatzausbildung als Soziotherapeutin

Institut für Tiefenpsychologie und Therapieausbildung

Kant und Partner,  Bad Wildungen
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Prüfung am Gesundheitsamt Würzburg
NLP - Master

Dr. Gundl Kutschera, Salzburg, AT

Stefan Mandl, Wien, AT

http://www.sinn.co.at/


Traumatherapie

Traumatherapie liegt mir besonders am Herzen.

Die Gute Nachricht ist, dass es möglich ist, Traumata zu überwinden, die zweite Nachricht ist, dass wir viel stärker belastet sind, als wir denken und dass unsere innere Landschaft dringend Hilfe braucht, wenn wir unser Potential erkennen und nutzen möchten. Ich besuchte Seminare und Workshops und lernte von den Koriphäen auf dem Gebiet der Traumatherapie :

Dr. Arne Hofmann : EMDR

Dr. Luise Reddemann: PITT

Dr. Ingrid Olbricht: TRIMB
Prof. Dr. Franz Ruppert: Aufstellung des Anliegens

Berufliche Praxis

Langjährige berufliche Tätigkeiten als Sozialpädagogin in stationärer und ambulanter Psychiatrie und Psychotherapie, Eingliederungshilfe für psychisch erkrankte Menschen, Soziotherapie, Jugend-und Familienhilfe, sowie Dozentin im Studienbereich Soziale Arbeit.

Seit 2001 selbständig in eigener Praxis für Psychotherapie  als Heilpraktikerin für Psychotherapie.